Portrait


Simon Flamm Thomas Schaeffert
geboren 1964.
Schon in der Familie liebte ich es Späße zu machen um andere zu unterhalten.
Bis ich das aber bühnenreif präsentieren konnte, sollte es noch eine ganze Weile dauern. Da mir eine Karriere als Gitarrist und dann als Volleyballspieler verwehrt bleiben sollte (zu klein), und ich auch keine Weihen mit meinem Biologie Diplom Studiengang holen wollte sondern eher sportlich ambitioniert war, blieb mir nur noch der Gang in die staatliche Circusschule in Chalons sur Marne.
Dort erlernte ich die Grundfertigkeiten der Zirkuskunst, die ich heute noch gerne auf der Bühne zeige.
geboren 1964 (10 Tage früher ätsch)
Schon in der Familie hätte ich es geliebt Späße zu machen, stattdessen machten meine vier älteren Schwestern Ihre Späßchen mit mir.
Auch mir blieb eine frühe Karriere als Gitarrist verwehrt, obwohl ich schon im Alter von 12 Jahren im stolzen Besitz einer eigenen Gitarre war.
In jener Zeit lernte ich durch meine Mutter das Jonglieren mit drei Apfelsinen.
Erst einige Jahre später habe ich mich intensiver mit dem Erlernen schwieriger Kunststücke beschäftigt und den Gang in die staatliche Circusschule in Chalons sur Marne meinem Sportstudium vorgezogen. Dort erlernte ich u.a. mit Simon Flamm die Grundfertigkeiten der Zirkuskunst, die wir heute gerne auf der Bühne präsentieren.

Unsere ersten spektakulären Auftritte hatten wir nach dem Besuch der Zirkusschule. Als einzige deutsche Delegation am ersten Moskauer Zirkusfestival teilzunehmen, war für uns ein Höhepunkt in unserer nur kurzen Zirkuslaufbahn. Ebenso die Tour mit dem britischen Circus-theatre "Swamp" ( funny future-show with funny people). Mittlerweile blicken wir auf über Tausend Auftritte in ganz Europa zurück. Bei Festivals, auf Kleinkunstbühnen, im Variete, und auch im Galageschäft, erlebten wir viele schöne Momente und hatten meist ein super Publikum. Unsere Show war lange Zeit von artistischen Höchstleistungen in Verbindung kleiner Episoden und Slapstick geprägt, seit einigen Jahren stehen für uns jedoch musikalische Elemente im Vordergrund. So entwickelte sich unsere Show zu einer komödianten- und musikalischen Darbietung , die ihren artistischen Ursprung nicht leugnet.